Kita Wilma

In der WILMA fördern wir Sprache gezielt und individuell zum Beispiel durch regelmäßige Erzählrunden und einen täglichen Lesekreis als festes Ritual.

In der WILMA setzen wir auf Vertrauen: Kinder brauchen Geborgenheit, Zuneigung, Ordnung, Liebe und Regeln, um sich frei entfalten zu können.

Draußen wollen wir: Forschen, Gärtnern, Matschen, Bauen, Schaukeln, Rutschen, Klettern, Versteck spielen, Balancieren, Entspannen...

© Image AdobeStock

Drinnen wollen wir: Spielen, Lesen, Montessori-Freiarbeit machen, in der Atelier-Werkstatt kreativ sein, uns im Bewegungsraum austoben, die Kletterwand testen und auf der Schlafebene kuscheln und ausruhen

Ob Inselpark, Wälderhaus, Kinderbauernhof oder ein buntes Stadtteilleben – das Drumherum ist einzigartig in Hamburg und bietet unseren Kita-Kindern jeden Tag eine aufregende Alltagsperspektive. Und außerdem haben wir ein knapp 500 Quadratmeter großes Außengelände mit Spielplatz.

In der WILMA nehmen wir die Kinder ernst und zeigen ihnen unsere Wertschätzung. Die Kinder werden bei uns in die Gestaltung des Kita-Alltags mit einbezogen.

© Image AdobeStock

"Lernen mit allen Sinnen“. In der WILMA ist jedes Kind mit seinen individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen herzlich willkommen. Wir wollen gemeinsam singen, malen, lachen, Erfahrungen sammeln, lernen, die Elbinsel erkunden und viel Spaß miteinander haben.


Unser Haus

Gegenüber vom Wilhelmsburger Inselpark, direkt neben dem bunt gestreiften Gebäude der Stadtentwicklungs- und Umweltbehörde, steht unsere neue Kita WILMA.

Die Kita bietet auf zwei Etagen Plätze für 80 Kinder, die in zwei festen Krippen- und zwei festen Elementargruppen betreut werden. Wir haben montags bis freitags von 6:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Unser Motto in der pädagogischen Ausrichtung lautet: „Lernen mit allen Sinnen“. Die Montessori-Pädagogik wird dabei ein wichtiger Grundgedanke für unsere pädagogische Arbeit sein (siehe Konzept). Kinder können sich bei uns unter anderem mit den so „Übungen des täglichen Lebens“ und den „Sinnesmaterialien“ beschäftigen. So üben sie an ganz praktischen Alltagsdingen und lernen, gezielte und koordinierte Handlungsabläufe zu bewältigen.

Wir freuen uns über

  • Krippenkinder ab 8 Wochen bis 3 Jahren
  • Elementarkinder von 3 Jahren bis zum Schuleintrittsalter
  • Kinder mit therapeutischem oder heilpädagogischem Bedarf

In der Kita WILMA besteht die Möglichkeit, behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder zu betreuen und entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse zu fördern. Wir bieten alle Leistungsarten der Eingliederungshilfe an. Für die Unterstützung der Kinder mit besonderem Förderbedarf stehen uns Erzieherinnen und heilpädagogisches Fachpersonal zur Verfügung. Förderbedarfe der Kinder werden auch von den Therapeuten unseres Interdisziplinären Frühförderzentrums (IFF) abgedeckt. Hierfür bietet die WILMA einen eigenen Therapieraum und Materialien.

Werden in unseren Elementargruppen eine bestimmte Anzahl von Kindern mit nicht deutscher Herkunftssprache und einem Sprachförderbedarf betreut, findet für diese eine gezielte und intensivierte Sprachförderung statt.

Sie wollen mehr über WILMA wissen? Sie suchen einen Kita-Platz für Ihr Kind? Nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf.

Navigation überspringen